eForce21

Datenschutzerklärung

home-consulting-software-loesungen

Durch die Benutzung unserer Website werden von uns – der eForce21 GmbH – personenbezogene Daten erhoben, die im Nachgang auch von uns verarbeitet und genutzt werden.

In welcher Weise das erfolgt, hängt davon ab, wie Sie unsere Website nutzen. Senden Sie beispielsweise ein Formular auf unserer Website ab, werden Ihre Eingaben an uns übermittelt und anschließend – abhängig vom konkreten Formular – von uns verarbeitet. Zu welchem Zweck diese Verarbeitung erfolgt, welche rechtliche Grundlage dafür vorliegt und wie lange wir Ihre Daten speichern, teilen wir Ihnen in kompakter und verständlicher Form im jeweiligen Formular mit.

Unser Grundsatz in Bezug auf Datenschutz: Wir schützen damit nicht Ihre Daten, sondern Sie und Ihre Rechte. Deshalb behandeln wir Ihre Daten stets vertraulich und mit größtmöglicher Sorgfalt und Transparenz Ihnen gegenüber.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen
Ihr eForce21-Team

Zwecke der Verarbeitung

Bei der Benutzung unserer Website werden grundsätzliche personenbezogene Daten erhoben: Ihre anonymisierte IP-Adresse, Cookies, das Datum und die Dauer Ihres Besuchs, die von Ihnen besuchten Seiten auf unserer Website, die Kenndaten des verwendeten Browsers und Betriebssystems sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen. Diese Daten werden ausschließlich zur Verbesserung der Web-Security, zur technischen Administration und zur Verbesserung unserer Dienstleistungen verwendet. Genauere Informationen finden sie weiter unten unter “Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics” und “Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter”.

 

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kommen Art. 6 Abs. 1 lit. a, b und f DSGVO in Betracht:

  • Sie haben in die zweckgebundene Verarbeitung eingewilligt (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
  • Wir müssen Ihre Daten verarbeiten, um einen bestehenden Vertrag mit Ihnen zu erfüllen, oder um vorvertragliche Maßnahmen auf Ihre Anfrage hin durchzuführen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
  • Wir oder ein Dritter hat berechtigte Interessen, die eine Verarbeitung erforderlich machen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). In diesem Fall muss die Notwendigkeit zur Verarbeitung höher zu gewichten sein als Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten in Bezug auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.

Die ziemlich unspezifische Rechtsgrundlage “berechtigtes Interesse” (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) konkretisieren wir an der jeweiligen Stelle auf unserer Website.

 

Empfänger

Die von uns über Sie erhobenen personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls durch Mitarbeiter der eForce21 GmbH in den Bereichen Marketing, Personal und Vertrieb verarbeitet. Auch unsere Systemadministratoren können auf Daten zugreifen. Alle Mitarbeiter der eForce21 GmbH sind bezüglich Ihrer Daten auch über ihr Beschäftigungsverhältnis hinaus vertraglich zu Verschwiegenheit verpflichtet.

Folgende Auftragsverarbeiter und Dritte kommen – größtenteils technisch bedingt – mit den von Ihnen eingegebenen Informationen in Kontakt:

  • Der Betreiber unserer gemieteten Server
  • Der Betreiber des Webspace für unsere Website
  • Unser Anbieter für E-Mail-Dienste und Cloud-Speicher
  • Der Anbieter unseres E-Mail-Marketing-Tools
  • Der Anbieter unseres Personalmanagement-Tools

Sämtliche genannten Empfänger sind nicht berechtigt, Ihre Daten zu anderen als den vereinbarten und Ihnen bekannten Zwecken zu verarbeiten oder zu nutzen.

 

Übermittlung an internationale Organisationen

Wir verwenden unternehmensintern das Produkt “G Suite” von Google, insbesondere Google Mail und Google Drive. Dadurch werden die von Ihnen eingegebenen Informationen möglicherweise an Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA übermittelt.

Die datenschutzrechtliche Zulässigkeit dieser Übermittlung ist durch den EU-US Privacy Shield in Kombination mit der Zertifizierung von Google LLC und dem Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) sowie durch die zwischen Google LLC und der eForce21 GmbH bestehenden EU-Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 3 lit. a DSGVO) gewährleistet.

 

Dauer der Speicherung

Grundsätzlich werden personenbezogene Daten von uns regelmäßig gelöscht, sofern sie von uns nicht mehr zu dem Zweck, zu dem sie erhoben wurden, benötigt werden. Ausgenommen davon sind Daten, zu deren weiteren Aufbewahrung wir rechtlich verpflichtet sind, oder die wir noch zu unserer rechtlichen Absicherung benötigen.

Konkret bedeutet das zum Beispiel, dass wir Ihre bei der Anmeldung zum Newsletter angegebenen Informationen löschen, wenn sie sich vom Newsletter abgemeldet haben.

Unabhängig davon können Sie natürlich jederzeit von Ihren Rechten als betroffene Person gemäß Art. 15ff. DSGVO Gebrauch machen.

 

Ihre Rechte als betroffene Person

Als betroffene Person haben Sie bezüglich Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten gegebenenfalls ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) und Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Von den genannten Rechten können Sie formlos per E-Mail an datenschutz@eforce21.com Gebrauch machen.

Falls die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO beruht, haben Sie zusätzlich das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt. Im Fall von automatisiert verschickten E-Mails genügt als Widerruf das Öffnen des in jeder dieser E-Mails enthaltenen Abmelde-Links.

Weiterhin haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO), beispielsweise beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht, Postfach 606, 91511 Ansbach.

 

Kontaktdaten

Der Datenschutzbeauftragte der eForce21 GmbH ist Christian Schuster. Sie erreichen ihn per E-Mail unter datenschutz@eforce21.com.

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die eForce21 GmbH, Machtlfinger Straße 15, 81379 München, Deutschland.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

 

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.